Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet.

Latest News

    No posts were found.

Share this
Carsten_von_Jeger

Willkommen im Team

Unser neues Teammitglied ist Carsten von Jeger.
Im folgenden Interview stellt er sich kurz vor und erläutert Kai Radstaak warum er in der Agentur kairom.de arbeitet.

K: Hallo Carsten, erzähl uns doch erstmal wer du bist. 

C: Mein Name ist Carsten von Jeger, ich bin 25 Jahre jung und meine Wurzeln liegen in Borken, dort lebe ich aktuell auch noch. Ich beschreibe mich gerne als Sportverrückten,
Kunstbanausen mit Visionen. Eigene Unternehmen aufzubauen ist mein Ziel.

Willkommen im Team

K: Guter Einstieg. Was hat dich zu uns geführt und warum bist du als Wirtschaftler im kreativen Designbereich unterwegs. (Um hier das Klischee zu bestärken BWLer seien Zahlenmenschen)

C: Um ehrlich zu sein war ich seit Beginn meines Studiums auf der Suche nach einer Tätigkeit, bei der ich mein kreatives Wissen und meine Design-Affinität ausleben und weiter entwickeln kann. Nach einem intensiven Gespräch mit deinem Fotografen Björn Hesener hat er mich an dich weitergeleitet und keine Woche später hatten du und ich bereits unser Bewerbungsgespräch. 
Warum ich als BWLer im Designtunnel fahre liegt wohl an meiner Vorgeschichte ich habe ein Abitur mit dem Gestaltungstechnischen Assistenten absolviert, was bedeutet meine Schwerpunkte lagen bei Gestaltungstechnik und Grafik Design. Über den langweiligen Schulcontent hinaus habe ich mich täglich mit mehr beschäftigt. – Von den Programmfunktionen in Adobe CC (Photoshop, Illustrator, After Effects, etc.) über generelles Design, bis Webdesign und Basics des Webprogrammieren.

K: Das klingt sehr vielschichtig, wieso hast du dich für Kairom als Arbeitgeber 
entschieden? 

C: Die Gründe sind so einfach wie genial. Durch die Interessanten Projekte lerne ich viel neues und kann meine Fähigkeiten erweitern; Durch deine Art der Mitarbeiterführung 
fühlt man sich als Teil des Teams; Kairom lässt mich die Projekte auf meine Art umsetzen
da hier das Ergebnis zählt; und zu guter Letzt „work to learn“ passt hier genau richtig denn Kairom unterstützt mich auch bei eigenen Projekten.

No Comments

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.